Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG

Firma

Eschenweg 11
15827 Blankenfelde-Mahlow
Brandenburg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 33708 60
Fax: +49 33708 63000

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Beschreibung

Rolls-Royce: Einziger deutscher Triebwerkshersteller mit Systemkompetenz

Rolls-Royce leitet die Vision, Marktführer bei Hochleistungsantriebssystemen zu sein, bei denen die Kompetenz unserer Ingenieure, unsere globale Reichweite und eine tiefgreifende Branchenkenntnis zu hervorragenden Kundenbeziehungen und Lösungen führen.
 
In Deutschland ist Rolls-Royce mit den Geschäftsbereichen Zivile Luftfahrt, Militärische Luftfahrt, Schiffstechnik und Power Systems vertreten.
 
Rolls-Royce Deutschland ist seit 1990 mit eigenen Standorten präsent und in der Luftfahrtindustrie aktiv. Das Unternehmen ist das einzige in Deutschland mit behördlicher Zulassung für die Entwicklung, Herstellung und Instandhaltung moderner ziviler und militärischer Turbinentriebwerke (Systemkompetenz).
 
An seinen Standorten Dahlewitz und Oberursel beschäftigt Rolls-Royce rund 3.600 Mitarbeiter (Stand 03/2017), der Jahresumsatz 2016 von Rolls-Royce Deutschland betrug annähernd zwei Milliarden Euro. Seit der Gründung wurden insgesamt 3,2 Milliarden Euro in Entwicklungsprogramme und die zugehörige Infrastruktur investiert (Stand 03/2017) und bis heute insgesamt mehr als 7.000 Triebwerke produziert.
 
Der Geschäftsführung von Rolls-Royce Deutschland gehören an: Paul O’Neil – Vorsitzender EVP Assembly and Test, OE & MRO; Nicole Fehr – Geschäftsführerin und Programme Director; Alastair McIntosh – Geschäftsführer und Engineering Director – Dahlewitz, Business Jets & Regional Engines; Dr. Holger Cartsburg – Geschäftsführer und Director Operations, Oberursel.
 
Rolls-Royce kooperiert mit zahlreichen deutschen Forschungseinrichtungen, Universitäten und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die BTU Cottbus-Senftenberg, die Technischen Universitäten in Dresden und Darmstadt sowie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sind Teil des weltweiten Rolls-Royce-Netzwerks von insgesamt 31 University Technology Centres (UTCs).

Leistungen

• Kompetenzzentrum für Zweiwellentriebwerke; Entwicklung, Montage, Betreuung aller Triebwerke der BR700-Familie; Operations Centre betreut im Dienst befindliche Triebwerke; Endmontage von 50% der IAE V2500
 
• Kompetenzzentrum für Triebwerksgondeln und Entwicklung von Verdichtertechnologie
 
• Entwicklungsaufgaben, Montage und -prüfstand für zivile Großtriebwerke; Entwicklung und Aufbau eines Prüfzentrums für Reduktionshauptgetriebe; mechanische Tests von Triebwerkskomponenten

Handlungsfelder