Logistik

Logistik

Finden Sie hier alle Firmen im Handlungsfeld "Logistik"

Firmen ansehen

Die Region Berlin-Brandenburg ist einer der führenden und dynamischen Logistikstandorte Deutschlands. Sie präsentiert sich heute mit einer logistischen Infrastruktur, die eine optimale Versorgung der Metropolregion gewährleistet. In strategisch günstiger Lage, an drei von neun ausgewiesenen transeuropäischen Korridoren, ist die Region an alle europäischen und asiatischen Wachstumsmärkte angebunden.

Die Logistikwirtschaft in der Hauptstadtregion hat sich in den vergangenen Jahren als eindrucksvolle Erfolgsgeschichte entwickelt. Mit jährlichen Flächenumsätzen von 385.000 bis über 400.000 Quadratmetern haben sich Brandenburg und Berlin in der Spitzengruppe der deutschen Logistikregionen etabliert. Das Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin-Süd in Großbeeren ist erneut als Nummer drei unter allen deutschen GVZ ausgezeichnet worden. Unternehmen wie Amazon, Rossmann oder Zalando expandieren.

Starke Logistikstandorte

Die bedeutendsten Güterverkehrszentren der Region sind das GVZ Berlin-Süd (Großbeeren), Berlin-West (Wustermark/Brieselang) und Berlin-Ost (Freienbrink) sowie das trimodale City GVZ Berlin-Westhafen im Zentrum Berlins. Sie verfügen über sehr gute infrastrukturelle Ausstattungen und weisen attraktive Entwicklungsperspektiven auf. Die Güterverkehrszentren dienen in erster Linie als Ballungsraumversorger, fungieren durch ihre Nähe zu traditionellen Industriestandorten wie Siemensstadt oder Ludwigsfelde aber auch als Stützpunkt für industrienahe Kontraktlogistik und weitere anspruchsvolle Logistikdienstleistungen.

Ein besonderes Potenzial bieten der zukünftige Großflughafen BER sowie die damit einhergehende Erschließung des Flughafenumfeldes. Aktuelle Standorterweiterungen (Dachser) und Neuansiedlungen (Unitax, Parexel) von renommierten Logistikern in Schönefeld sprechen hier eine eindeutige Sprache. Darüber hinaus haben sich durch das Engagement international erfahrener Logistiker im Bereich Seehafenhinterland und Osteuropaverkehre auch in den berlinfernen Regionen Brandenburgs erfolgreiche Logistikstandorte etabliert, wie etwa Falkenberg/Elster (BLG Railtec GmbH) oder Wittenberge (Meyer & Meyer Logistikzentrum Wittenberge GmbH & Co.KG).

Potenziale der Region

Besonders stark in der Logistikforschung aufgestellt sind die TU Berlin mit vier Professoren im Fachgebiet, darunter Lehrstühle zur Verkehrs-, zur Produktions- und zur Handelslogistik sowie die TH Wildau mit den Forschungsgruppen Verkehrslogistik und Sichere Objektidentität. Darüber hinaus bieten die BTU Cottbus-Senftenberg, die TH Brandenburg und die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder sowie die Berliner Hochschulen für Wirtschaft und Recht (HWR), für Technik und Wirtschaft (HTW) und die Beuth Hochschule für Technik anerkannte Expertise in der Logistik.

Sehr erfreulich stellen sich die Beschäftigungsperspektiven in Berlin-Brandenburg dar. Eine aktuelle Untersuchung der Fraunhofer-Arbeitsgruppe SCS verdeutlicht die Bedeutung der Logistik, auch die Einschätzung der Unternehmen für die weitere Entwicklung ist positiv. Sie bescheinigen der Logistikbranche eine weiter anhaltende dynamische Entwicklung. Die Logistiker versprechen sich vor allem von dem E-Commerce (31,7 Prozent), den Osteuropaverkehren (30,2 Prozent), dem Flughafen BER (24,3 Prozent) und den vorhandenen Flächenangeboten für Logistikansiedlungen (23,5 Prozent) positive Wachstumseffekte.

Das LogistikNetz Berlin-Brandenburg e. V. (LNBB) spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Handlungsfeldes. Das LNBB bringt Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistungen zusammen und bietet ihnen eine gemeinsame Plattform für aktuelle Fragestellungen rund um Infrastruktur, Logistiklösungen und Geschäftsmodelle.

Kontakt

Christian Heinrich
Handlungsfeldverantwortlicher Logistik
Berlin Partner GmbH
Sylke Wilde
Handlungsfeldverantwortliche Logistik
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH