Verkehrstelematik

Verkehrstelematik

Finden Sie hier alle Firmen im Handlungsfeld "Verkehrstelematik"

Firmen ansehen

High Tech Creating the Future Today

Verkehrstelematik-Lösungen sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und stellen Schlüsselkomponenten für moderne Mobilitätslösungen dar. Sie decken ein weites Spektrum an Anwendungen ab, die sowohl Fahrerassistenzsysteme im Fahrzeug als auch Flottenmanagementanwendungen im Güterverkehr, Leit- und Informationstechnik für Busse und Bahnen sowie ein zeitgemäßes Verkehrsmanagement der öffentlichen Hand umfassen. Aktuelle Weiterentwicklungen werden es zudem ermöglichen, dass Autos automatisiert fahren und Daten mit anderen Fahrzeugen sowie der Infrastruktur austauschen können.

Die Verbindung mit dem Smartphone bietet neue Möglichkeiten der Mobilität. Mit der App werden multimodale Routen geplant, die beispielsweise die Nutzung von Leihfahrrädern, Bus und Carsharing auf einer Wegekette erlauben. Das nächstgelegene Carsharing-Fahrzeug wird ebenso per App lokalisiert und gebucht wie die Ladestation für das Elektrofahrzeug.

Die Region sieht sich in der Verkehrstelematik gut aufgestellt: 10.700 Arbeitsplätze verteilen sich auf über 90 Unternehmen und 24 Forschungseinrichtungen. Die wissenschaftliche Seite wird beispielsweise durch die TU Berlin, die TH Wildau, die FH Potsdam und die HTW Berlin kompetent abgedeckt. Im außeruniversitären Bereich ragen die beiden Institute für Verkehrssystemtechnik und Verkehrsforschung des DLR und das Fraunhofer Institut-FOKUS hervor.

Unternehmen wie IVU Traffic Technologies, oder Hella Aglaia und die IAV entwickeln in der Hauptstadtregion innovative Hard- bzw. Softwarelösungen. Größere, zum Teil global aufgestellte Unternehmen wie Siemens oder Bosch Software Innovations sind mit relevanten Telematikstandorten vertreten. Toll Collect, Betreiber des Lkw-Mautsystems, hat seinen Sitz in Berlin. T-Systems ist in der Mauttechnologie aktiv und befasst sich mit Connected Car- und Logistikanwendungen. Das weltweite Hauptquartier der sich vom Karten- zum breit aufgestellten Daten-Dienstleister entwickelnden HERE befindet sich in Berlin, und der Navigationsspezialist TomTom unterhält ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in der Stadt.

Die Verkehrsregelungszentrale (VKRZ) und die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) des Berliner Senats sowie die Anbindung der Verkehrsrechnerzentrale Brandenburg bilden das Rückgrat des modernen Verkehrsmanagements in der Region.

Als ausgewiesenes Testfeld für multimodale Mobilität kann die Hauptstadtregion auf viele Jahre Demonstrationsvorhaben zurückblicken. Unternehmen schätzen neben der internationalen Sichtbarkeit die Aufgeschlossenheit der Einwohner gegenüber neuen Mobilitätsangeboten und erproben daher ihre neuen Produkte gerne in Berlin.

Vernetzung in der Verkehrstelematik

Das Netzwerk des TelematicsPRO e. V. ist überregional aktiv, umfasst aber einen großen Teil der Verkehrstelematik-Community der Hauptstadtregion. Der ITS Berlin-Brandenburg e. V. hat zum Ziel, die Interessen der regionalen Akteure bei der Umsetzung intelligenter Verkehrssysteme auf nationaler und internationaler Ebene zu vertreten.

Kontakt

Christian Heinrich
Handlungsfeldverantwortlicher Verkehrstelematik
Berlin Partner für Technologie und Wirtschaft GmbH
Mark Hartfield
Handlungsfeldverantwortlicher Verkehrstelematik
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH